Vintage & Second Hand: IN LOVE AGAIN

Vintage & Second Hand
– IN LOVE AGAIN


ANZEIGE 
Bezahlte Anzeige inklusive PR Samples


shortcuts – Lovers and consumers. The seasons they are a-changing… and so are our personal wardrobes. Especially whenever it’s time to overthink our autumn and winter wardrobe we tend to sell a few pieces of clothing we are not-so-sure-of anymore and replace them mostly with newly discovered vintage and second hand treasures. This season we teamed up with IN LOVE AGAIN, an online platform selling second hand – also called »pre-loved« –clothes, to shoot some of our favorite somewhat clean-chic inspired but 70’s vibrating autumn outfits… would you guess at all that these are all-second-hand-everything-ensembles?

Voilá, here’s our vintage-inspired yet contemporarily translated preloved lookbook to show you how diverse and not necessarily vintage-y second hand fashion can look these days! And to make the point, once again, that using already existing textiles is still the most sustainable option in puncto dressing up these days!

.

– Read more about the problem of OVERCONSUMPTION and the idea of challenging the textile pollution by wearing SECONDHAND CLOTHES here! –

Kleiderkinder, Weltverbesserer*innen und Lieblingskonsument*innen. Langsam aber stetig ändert sich die Jahreszeit – und mit ihr, wie jedes Jahr, auch unsere tägliche Kleiderauswahl. Gerade wenn es darum geht, unsere Herbst- und Wintergarderobe zu überdenken, neigen wir zwei dazu, ein paar Kleidungsstücke zu verkaufen und sie durch neu entdeckte Vintage- und Second Hand Fundstücke zu ersetzen. Deshalb haben wir uns diese Saison mit IN LOVE AGAIN, einer Online-Plattform, die Second-Hand, bzw. “Pre-Loved” Kleidung verkauft, zusammengetan, um neue Lieblings-Kleiderensembles zusammenzustellen und fotografisch für euch abzulichten.

Die Rechtfertigung für ein fast zu spaßig-schönes Lookbook mit Kleidern, die ihr so 1 zu 1 natürlich nicht mehr erstehen könnt (da sie nun unsere Garderoben bereichern)? Na, schaufensterscheibenglasklar: Liegt darin zu zeigen, wie vielfältig und nicht unbedingt immer gleich nach anderem-Modejahrzehnt-rufend Second-Hand Kleider daher kommen können. Und natürlich: um wieder einmal darauf hinzuweisen, dass das Auftragen bereits vorhandener Textilien nach wie vor die nachhaltigste Option in puncto Kleiden ist!

Esther wears: 

An all-vintage-everything ensemble by IN LOVE AGAIN | dear courage earrings


Anna wears:

An all-vintage-everything ensemble by IN LOVE AGAIN | Paloma Wool mules | vintage earrings

Vintage – yet contemporary?


Wer uns kennt, weiß, dass wir allerlei farbenfrohe und ungewöhnliche Vintage Stücke aus allen möglichen Jahrzehnten lieben. Zu sehen zum Beispiel unserem letzten Vintage Shooting mit VinoKilo, unserem Slow Fashion Manifest, sowie den immer wieder auftauchenden Vintage-Lieblings-ensembles… Nun wollen – und sollten – wir aber, der Umwelt und dem Textilmarkt zu Liebe (mehr Infos zu diesem Thema haben wir euch im Rahmen des letzten Fashion Revolution Days zusammen gesucht) auch die Kleiderenthusiasten abholen, die vor zu viel Pfauen-schau zurückschrecken, oder gar dem Wort »gebraucht« mit Skepsis gegenüber stehen. Deshalb, voilá, gibt es heute ein durchaus Vintage-inspiriertes, aber dennoch ins zeitgemäße übersetztes Lookbook. Mit ein wenig clean-chic, einem Hauch von 70er Jahren, die ja Modemenschen-bekanntlicher-Weise wieder hochaktuell sind….  würdet ihr überhaupt vermuten, dass es sich bei den von uns ausgewählten Stücken komplett um Second-Hand-All-dreht?


P.S.: Welch geübtes Auge erspäht übrigens, welche der Stücke von kontemporären Labels stammen, und welche das Etikett »Vintage« tatsächlich verdient hätten?

P.P.S.: Eine wunderschöne Antwort auf die Vintage Abteilung unseres Kooperationspartners hat übrigens Vintage Königin Vreni von Jäckle und Hösle parat. Hier entlang für eine Dosis Vintage Inspiration!